Bienvenue à Straßbourg !

Am Mittwoch, den 26. Juni, waren die beiden Französischklassen von Frau Matheis und Frau Moghadam in Straßburg. Nach etwas Verzögerung kamen wir an unserem Ausflugsziel Straßburg an. Trotz der heißen Wetters waren wir aufgeregt und voller Energie, was sich nach der einstündigen Bootsfahrt auf der Ill nicht änderte. Nach der Besichtigungsattraktion durften wir in  Kleingruppen die Stadt erforschen und uns in der Altstadt bewegen. Manche Schüler waren in einer boulangerie (Bäckerei) und haben auf Französisch bestellt, während andere in Souvenirläden waren und sich z.B. Schlüsselanhänger kauften. Als Abschluss gab es für alle noch ein glace (Eis) und ein Lächeln in den Gesichtern der Schüler.

Es war eine schöne Erfahrung, mit Freunden in einem fremden Land zu sein und sich nun zum ersten Mal auf französisch zu unterhalten. Es hat Spaß gemacht die Altstadt zu erkunden und neue Sachen auszuprobieren. Ich empfehle es an Kinder die Französisch lernen oder sprechen weiter, weil man dort meist nur in Französisch sprechen konnte und man der Kultur näher gekommen ist.“ Das ist die Meinung von Marie aus der 6f. 

Ich fand es sehr cool, weil wir viel an einem Tag von Straßburg gesehen haben. Ich würde es weiter empfehlen, weil es sehr spannend war, und man die Zeit mit seinen Freunden verbringen konnte!“, meinte Mia aus der 6e. 

Wir haben sehr viel von der Stadt gesehen und mehr mit zurückgebracht als mitgenommen. Die Macarons und die Croissants haben so lecker geschmeckt, das muss man einfach wiederholen“, meinten weitere Schüler.

Hanna (6b) und Marie (6f)